Drucken
Empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  Home > Info & Services > Prävention > Erweiterte Führungszeugnisse

Die [EJH] hat mit der BASFI Vereinbarungen zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen nach Paragraf 72 geschlossen (siehe Rahmenvertrag).

Pro Gemeinde muss eine Person benannt werden, die Einsicht in die Führungszeugnisse übernimmt und dokumentiert. Das Anfordern von Führungszeugnissen wird immer dann nötig, wenn die im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung entstehenden Kontakte mit Minderjährigen nach Art, Intensität und Dauer (qualifizierte Kontakte) dieses erfordern.

Das ist dann der Fall,

  • wenn die Kontakte durch hohe Macht- und Abhängigkeitsverhältnisse gekennzeichnet sind oder diese eine Entstehung eines besonderen Nähe- oder Vertrauensverhältnisses erwarten lassen und/oder sich auf eine Einzelperson beziehen.
  • wenn es sich um die verantwortliche Durchführung von mehrtägigen Maßnahmen mit Übernachtungen handelt.

 

Ehrenamtliche können mit einem Formular, das ihre Zugehörigkeit zum Verband bestätigt, kostenfrei Führungszeugnisse beantragen. Die Formulare können von Hauptamtlichen bei der [EJH] angefordert werden.

Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste