Drucken
Empfehlen
Sitemap
Impressum
Home
Sie befinden sich hier:  Home > Info & Services > Freizeiten > Zuschuss Wandereuro

Zuschuss Wandereuro (LFP 2.3.2.1) - Was ist zu tun?

Der allgemeine Zuschuss zu Freizeiten - auch bekannt als 'Wandereuro' (LFP 2.3.2.1)

 

Welche Bedingungen müssen erfüllt sein für die Bewilligung eines Wandereuro-Zuschusses?

 

Normalerweise muss die Freizeit zwischen 3 und 21 Tage lang sein (An- und Abreisetag sind je 1 Tag), pandemiebedingt gilt aber bis zum 30.06.2022 erneut die flexible Anwendung des LFP, das heißt, dass

 

  • ... der Wandereuro auch für eintägige Maßnahmen (Ausflüge und Freizeiten, bei denen alle zuhause schlafen) abgerechnet werden kann.
  • .... der Wandereuro pro Teilnehmer*in bei eintägigen Veranstaltungen auf 20 € je Tag und bei mehrtägigen Veranstaltungen mit Übernachtung auf 5 € pro Tag (insgesamt mindestens 40 €) erhöht ist.
  • sofern es erforderlich ist, bei mehr als sieben Teilnehmenden zwei Betreuungspersonen eingesetzt werden können.

 

Die Freizeit darf religiöse Inhalte haben, aber nicht ausschließlich solche. Daher können Freizeiten mit offensichtlichen Titeln, wie 'Konfirmandenfreizeit' nicht als zuschussberechtigt anerkannt werden.

Die zuschussberechtigten Teilnehmenden müssen zwischen 6 und 27 Jahren alt sein.

Die zuschussberechtigten Teilnehmenden sind überwiegend wohnhaft in Hamburg. Maximal 33% dürfen auch woanders wohnhaft sein, wenn sie regelmäßig an Veranstaltungen der Jugendarbeit in Hamburg teilnehmen.

 

Was muss für den Zuschuss 'Wandereuro' bei der [EJH] eingereicht werden?

 

Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene

 

 

+ in jedem Fall eine von allen Teilnehmenden komplett ausgefüllte und unterschriebene, sowie vom Freizeitträger unterschriebene Teilnehmendenliste.

 

Beides zusammen muss bis spätestens 4 Wochen nach dem Freizeitende bei der [EJH] vorliegen. Ihr werdet dann schriftlich über die bewilligte Zuschusshöhe informiert.

 

Sämtliche Formulare findet ihr auch im Downloadbereich (Info & Services).

Mit dem Wandereuro-Zuschuss wird pauschal die Freizeitarbeit der Gemeinde / des Trägers gefördert. Der Zuschuss ist auch unabhängig von den Teilnehmerbeiträgen.

WICHTIG: Teilnehmende, für die ein Zuschuss nach LFP 2.3.2.2 (EKS/Hze) beantragt wurde, können für den Wandereuro-Zuschuss nicht berücksichtigt werden.

Bei weiteren Fragen ruft gerne im EJH-Büro an (040 / 306 20 13 70) oder schickt eine e-mail.

Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste